Samsonite Lite Shock im Test

Der Samsonite Lite Shock überzeugt im Test vor allem durch sein Hightech-Material CURV. Das macht ihn zum leichtesten Koffer der Welt! Außerdem ist die Schale nahezu unkaputtbar. Bei der Handhabung erzielt der Lite Shock das beste Ergebnis. Trotz der kleinen Rollen ist das Laufverhalten sehr gut. Die Teleskopstange lässt sich äußerst flüssig verstellen und wackelt nicht.
Den Testsieg verpasst der Samsonite Lite Shock ganz knapp. Das liegt vor allem am etwas niedrigerem Fassungsvermögen und den relativ kleinen Einrad-Rollen. Leider ist im Inneren die Schale nicht mit Stoff ausgekleidet. Außerdem ist der Preis aufgrund des Materials etwas höher.
Verfügbare Größen: S / M / L / XL
Platz 2 im Koffer Test

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 um 11:55 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Testergebnisse: Samsonite Lite Shock

Das Wichtigste im Überblick

Platz 1 beim Gewicht:

Der leichteste Koffer der Welt!

Der Samsonite Lite Shock ist nicht nur der leichteste Koffer in meinem Test. Er belegt sogar den 1. Platz in der Gesamtwertung der 10 leichtesten Koffer der Welt. Ein geringes Gewicht ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines guten Reisekoffers. Das extrem niedrige Gewicht verdankt der Lite Shock dem verwendeten Curv-Material, das noch einen weiteren großen Vorteil mit sich bringt.

Samsonite Lite Shock Gewicht
Samsonite Lite Shock aus Curv

Dank Hightech-Material CURV:

Robuste Schale & hohe Haltbarkeit

Auch beim Material belegt der Samsonite Lite Shock den 1. Platz im Test. Die Schale besteht aus Curv-Material, das aus gewebten Polypropylen-Bändchen hergestellt wird. Das macht die Schale extrem flexibel und bruchfest. Selbst bei enorm großer Krafteinwirkung bricht die Schale nicht, sondern verformt sich nur. Dieses innovative Material wird bei der Kofferherstellung aktuell nur von Samsonite verwendet und ist vergleichsweise teuer.

Dank Hightech-Material CURV:

Robuste Schale & hohe Haltbarkeit

Auch beim Material belegt der Samsonite Lite Shock den 1. Platz im Test. Die Schale besteht aus Curv-Material, das aus gewebten Polypropylen-Bändchen hergestellt wird. Das macht die Schale extrem flexibel und bruchfest. Selbst bei enorm großer Krafteinwirkung bricht die Schale nicht, sondern verformt sich nur. Dieses innovative Material wird bei der Kofferherstellung aktuell nur von Samsonite verwendet und ist vergleichsweise teuer.

Samsonite Lite Shock aus Curv

Markenqualität von Samsonite:

Gute Handhabung mit kleinen Abstrichen

Bei der Handhabung erzielt der Lite Shock ebenfalls den 1. Platz. Die Teleskopstange lässt sich butterweich verstellen und ist äußerst stabil. Auch die Griffe und der Reißverschluss lassen sich sehr komfortabel bedienen. Kleine Abstriche muss man bei den Rollen machen, da diese verhältnismäßig klein sind. Das Rollverhalten ist dennoch überraschend gut und leichtgängig, wenn auch nicht ganz so stabil wie bei größeren Doppelrollen.

Samsonite Lite Shock Handhabung

Samsonite Lite Shock

In diesen Größen erhältlich

Handgepäck
Samsonite Lite-Shock - Spinner S Handgepäck, 55 cm, 36 L, Schwarz (Black)
Samsonite Lite-Shock - Spinner M Koffer, 69 cm, 73 L, Schwarz (Black)
Samsonite Lite-Shock - Spinner L Koffer, 75 cm, 98,5 L, Schwarz (Black)
Samsonite Lite-Shock - Spinner XL Koffer, 81 cm, 124 L, Schwarz (Black)
Name
Samsonite Lite Shock 55
Samsonite Lite Shock 69
Samsonite Lite Shock 75
Samsonite Lite Shock 81
Größe
Größe S
Größe M
Größe L
Größe XL
Reisedauer
1-3 Tage
1 Woche
2 Wochen
> 2 Wochen
Maße
55x40x20 cm
69x47x29 cm
75x51,5x31 cm
81x55x33 cm
Volumen
36 Liter
73 Liter
98,5 Liter
124 Liter
Gewicht
1,7 kg
2,3 kg
2,5 kg
2,8 kg
Preis
287,51 EUR
351,95 EUR
352,89 EUR
354,46 EUR
Prime-Vorteil
Handgepäck
Samsonite Lite-Shock - Spinner S Handgepäck, 55 cm, 36 L, Schwarz (Black)
Name
Samsonite Lite Shock 55
Größe
Größe S
Reisedauer
1-3 Tage
Maße
55x40x20 cm
Volumen
36 Liter
Gewicht
1,7 kg
Preis
287,51 EUR
Prime-Vorteil
Kaufen
Samsonite Lite-Shock - Spinner M Koffer, 69 cm, 73 L, Schwarz (Black)
Name
Samsonite Lite Shock 69
Größe
Größe M
Reisedauer
1 Woche
Maße
69x47x29 cm
Volumen
73 Liter
Gewicht
2,3 kg
Preis
351,95 EUR
Prime-Vorteil
Kaufen
Samsonite Lite-Shock - Spinner L Koffer, 75 cm, 98,5 L, Schwarz (Black)
Name
Samsonite Lite Shock 75
Größe
Größe L
Reisedauer
2 Wochen
Maße
75x51,5x31 cm
Volumen
98,5 Liter
Gewicht
2,5 kg
Preis
352,89 EUR
Prime-Vorteil
Kaufen
Samsonite Lite-Shock - Spinner XL Koffer, 81 cm, 124 L, Schwarz (Black)
Name
Samsonite Lite Shock 81
Größe
Größe XL
Reisedauer
> 2 Wochen
Maße
81x55x33 cm
Volumen
124 Liter
Gewicht
2,8 kg
Preis
354,46 EUR
Prime-Vorteil
Kaufen

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 um 11:55 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Ausführlicher Testbericht

Das sind die Ergebnisse meines Samsonite Lite Shock Tests

Ausstattung

In meinem Samsonite Lite Shock Test steht zunächst die Ausstattung auf dem Prüfstand. Dabei achte ich besonders auf die Rollen und die Innenausstattung. Aber auch das TSA-Schloss und die Optik spielen eine Rolle.

Samsonite Lite Shock Test

Erster Eindruck: Schon beim ersten Anheben fällt auf, dass der Samsonite Lite Shock wirklich extrem leicht ist. Insgesamt macht der Koffer einen sehr hochwertigen Eindruck. Allein die kleinen Rollen machen mich etwas skeptisch, ob er nicht beim Rollen zum Kippen neigt.

Samsonite Lite Shock
Samsonite Lite Shock Rückseite

Optik: Die Optik empfinde ich als sehr edel und hochwertig. Die Oberfläche hat eine glänzende Schutzschicht, unter der sich das gewebte Polypropylen abzeichnet. Der Samsonite Lite Shock ist in einem eleganten Schwarz, einen goldfarbenen Sandton und einem knalligen Petrol erhältlich.

Samsonite Lite Shock Rollen

Rollen: Die Rollen sind im Vergleich zu den meisten anderen Koffer-Modellen etwas kleiner ausgefallen. Ich vermute, dass an dieser Stelle Gewicht gespart werden sollte. Positiv fällt hingegen auf, dass sie gummiert sind und mithilfe eines Inbusschlüssels leicht selber gewechselt werden können.

Die kleinen Einrad-Rollen werden beim Test des Rollverhaltens noch für eine Überraschung sorgen. Aber dazu mehr im nächsten Abschnitt „Handhabung“.

Samsonite Lite Shock TSA-Schloss

TSA-Schloss: Das integrierte TSA-Schloss ist in die Schale eingelassen. Das sieht zum einen besser aus, als außen angebrachte Schlösser. Zum anderen bietet es so auch weniger Angriffsfläche für Stöße oder andere Krafteinwirkung und geht nicht so schnell kaputt.

Das Schloss lässt sich einfach einstellen und gut bedienen. Einzig die Tatsache, dass beide Reißverschluss-Schieber in eine gemeinsame Vorrichtung gesteckt werden, macht die Bedienung manchmal etwas „fummelig“.

Samsonite Lite Shock Innenraum
Samsonite Lite Shock Innenraum

Innenaufteilung: Die Innenausstattung gefällt mir grundsätzlich sehr gut. Das Gepäck auf der rechten Seite wird mit einem Kreuzgut befestigt. Die linke Seite wird komplett mit einer Reißverschluss-Wand geschlossen. In der Mitte gibt es eine zusätzliche Reißverschluss-Tasche für Kleinigkeiten.

Diese Ausstattung finde ich an sich völlig ausreichend. Was mich jedoch etwas stört, ist die Tatsache, dass die Innenwände der Schale nicht mit Stoff ausgekleidet sind.

Fazit: Die Ausstattung passt zum Gesamtkonzept des Koffers. Sie ist auf das Wesentliche reduziert, legt dafür aber sehr hohe Ansprüche an die Qualität. Punktabzug gibt es für die relativ kleinen Einrad-Rollen und die fehlende Auskleidung im Inneren.

Ausstattung

94%

Handhabung

Als nächstes habe ich untersucht, wie sich der Samsonite Lite Shock bedienen lässt. Dabei kommt es vor allem auf das Rollverhalten und die Teleskopstange an. Aber auch der Verschluss und die Griffe habe ich einem Test unterzogen.

Samsonite Lite Shock Rollverhalten

Rollverhalten: Hier war ich sehr positiv überrascht. Aufgrund der vergleichsweise kleinen Einrad-Rollen war ich zunächst skeptisch, ob sich der Samsonite Lite Shock stabil bewegen lässt. Doch das Rollverhalten ist sehr stabil und die Rollen sind äußerst leichtgängig. Außerdem sind die Rollen sehr leise und belegen im Lautstärke-Vergleich einen Platz im vorderen Mittelfeld.

Samsonite Lite Shock Teleskopstange
Samsonite Lite Shock Verschluss

Teleskopstange: Die Teleskopstange hat mir von allen getesteten Koffern am besten gefallen. Im Gegensatz zu den anderen Koffern besteht sie aus nur einer Stange. Das spart Gewicht, hat aber auf die Bedienung keinerlei negative Auswirkungen. Sie lässt sich sehr flüssig verstellen und rastet sofort in den einzelnen Stufen ein. Darüber hinaus macht sie einen sehr stabilen Eindruck. Es war die einzige Teleskopstange im Test, die überhaupt nicht wackelt oder klappert.

Verschluss: Auch beim Reißverschluss erzielt der Lite Shock Bestwerte. Er ist sehr stabil und lässt sich extrem leichtgängig öffnen und schließen.

Samsonite Lite Shock Griffe

Griffe: Der Samsonite Lite Shock hat 2 Tragegriffe: Einen oben und einen an der Seite. Die Griffe liegen bequem in der Hand und federn leicht. Die Finger haben viel Platz, sodass sie nicht am Koffer reiben. Insgesamt belegt der Koffer auch in dieser Kategorie den besten Wert.

Fazit: Der Samsonite Lite Shock belegt in der Kategorie Handhabung den ersten Platz. Er erzielt die besten Ergebnisse bei der Teleskopstange und den Griffen. Beim Reißverschluss teilt er sich die Spitzenposition mit dem Titan Highlight. Auch das Rollverhalten kann überzeugen – hier belegt er insgesamt einen guten 4. Platz.

Handhabung

97%

Fassungsvermögen & Gewicht

Der Samsonite Lite Shock ist in 4 unterschiedlichen Größen erhältlich:

Beim Gewicht ist der Samsonite Lite Shock der absolute Spitzenreiter im Test. In allen verfügbaren Größen belegt er klar den 1. Platz. Das liegt am verwendeten Curv-Material. Dieser Verbundstoff ist sehr leicht und trotzdem extrem bruchsicher. Der Lite Shock ist sogar Spitzenreiter der 10 leichtesten Koffer der Welt.

Beim Fassungsvermögen liegt der Lite Shock zwar nur im Mittelfeld, bietet aber trotzdem solide Werte und liegt nur knapp hinter den Spitzenreitern. Nur wer extrem großen Wert auf viel Stauraum legt, der sollte sich vielleicht eine Alternative suchen: Der Weichschalenkoffer Samsonite Spark SNG belegt Platz 1 in dieser Kategorie. Unter den Hartschalenkoffern bietet der American Tourister Soundbox das höchste Fassungsvermögen.

Gewicht

100%

Fassungsvermögen

88%

Material

Das Material zeichnet den Samsonite Lite Shock aus. Er besteht aus dem Hightech-Material CURV. Dieser wird aus dünnen Polypropylen-Bändchen gewebt und anschließend durch Druck- und Temperaturzuführung zu einem Verbund fixiert. Dabei wird die Oberfläche von jedem Bändchens angeschmolzen, was zur Bildung einer Matrix führt und einen selbstverstärkten Verbundstoff entstehen lässt.

Die Vorteile von Curv sind vielfältig: Das Material ist extrem leicht und verfügt gleichzeitig über eine außergewöhnlich hohe Schlagfestigkeit. Selbst bei Minusgraden wird das Material nicht spröde, sondern die Schlagzähigkeit steigt sogar weiter an. Deshalb ist es für die Herstellung von Koffern sehr gut geeignet.

Curv wird in verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt. Bei Reisekoffern ist Samsonite aktuell die einzige Marke, die dieses Material verwendet. Aufgrund der komplexen Herstellung ist das Material allerdings relativ teuer.

Material

99%

Preis- Leistungsverhältnis

Aufgrund des verwendeten Curv-Materials ist der Samsonite Lite Shock im Test der teuerste Koffer. Dafür ist er beim Gewicht, der Bruchsicherheit und der Handhabung unangefochten auf Platz 1. Wer großen Wert auf diese Eigenschaften legt, für den kommt der Lite Shock trotz den hohen Preises durchaus in Frage.

In der Gesamtbetrachtung gibt es natürlich Koffer, die ein deutlich besseres Preis- Leistungsverhältnis bieten. Der Titan Highlight liegt im Gesamtranking nur knapp hinter dem Lite Shock und ist deutlich günstiger.

Testergebnis – Samsonite Lite Shock

Platz 2 im Koffer Test

Samsonite Lite Shock Testsieger

Ausstattung

94%

Handhabung

97%

Material

99%

Fassungsvermögen

88%

Gewicht

100%

Mein Fazit zum Samsonite Lite Shock Test

Der Samsonite Lite Shock belegt in 3 von 5 Testkategorien den ersten Platz (Handhabung, Material und Gewicht). Er überzeugt vor allem durch das Hightech-Material CURV (geflochtenes Polypropylen), das ihn zum leichtesten Koffer der Welt macht und die Schale nahezu unkaputtbar. Auch die Handhabung ist so gut, wie bei keinem anderen Koffer im Test.

Dass er sich im Gesamtranking dennoch dem Samsonite Neopulse geschlagen geben muss, liegt am vergleichsweise niedrigen Fassungsvermögen. Hier belegt er nur den 8. Platz im Vergleich. Auch bei der Ausstattung gab es Punktabzug aufgrund der relativ kleinen Einrad-Rollen und der fehlenden Auskleidung im Innenraum.

Insgesamt belegt der Samsonite Lite Shock im Test einen sehr guten 2. Platz. Aufgrund des geringen Gewichtes und der komfortablen Handhabung macht dieser Koffer wirklich Spaß. Allerdings hat dieser Spaß auch seinen Preis: Es war der teuerste Koffer in meinem Test. Allerdings verspricht er auch eine hohe Lebensdauer, denn das Material ist sehr stabil und die Rollen können ganz einfach selber getauscht werden.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 um 11:55 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Ähnliche Produkte

Die folgenden Koffer habe ich ebenfalls getestet